Darstellung
Telefonnummern
  • Düsseldorf: T. 0211 - 44 38 89
  • Erkrath: T. 0211 - 24 14 3
  • Ratingen: T. 02102 - 84 51 20

Refraktiver
Linsentausch

Der refraktive Linsenaustausch (RLA) ist eine Möglichkeit, die Alterssichtigkeit, aber auch hochgradige Fehlsichtigkeiten oder eine Kombination aus beidem zu beheben. Dabei wird die natürliche, im Gegensatz zum Grauen Star noch klare Linse durch eine künstliche Linse ersetzt. Man spricht bei dieser Operation von einer Clear Lens Extraction (CLE).

Durch den Einsatz individuell maßgefertigter Linsen ermöglicht dieser Eingriff eine brillenfreie Fernsicht, auch für Menschen mit einer sehr hohen Fehlsichtigkeit. Beim Verwenden von Multifokallinsen oder EDOF-Linsen (extended depth of focus) sogar eine klare Sicht in Ferne und Nähe.

Leben ohne Brille ab 45

Refraktiver Linsentausch

Alterssichtigkeit

Ab Mitte 40 stellen die meisten Menschen fest, dass das Lesen ohne Sehhilfe erst schwieriger, später unmöglich wird. Schuld daran ist die sogenannte Alterssichtigkeit (Presbyopie), eine ganz normale Veränderung der Augenlinse, von der wir alle betroffen sind: Im Laufe des Lebens verliert die Linse an Elastizität und damit die Fähigkeit, sich auf unterschiedliche Entfernungsbereiche einzustellen. Bei diesem natürlichen Prozess bleibt die Fernsehschärfe weiterhin unverändert, während das Fokussieren auf Gegenstände in der Nähe immer mühsamer wird.

Mithilfe eines refraktiven Linsentauschs können wir Ihnen Ihren gewohnten Sehkomfort zurückgeben – nach dem Eingriff genießen Sie mit einer Multifokallinse ein weitgehend brillenunabhängiges, unbeschwertes Leben. Ein weiterer Vorteil: Nach der Implantation der neuen Linsen können Sie nicht mehr an Grauem Star erkranken.

Ein Linsenaustausch
ist geeignet bei:

  • jeder Fehlsichtigkeit
  • auch in Verbindung mit Alterssichtigkeit 

Voraussetzung für
den refraktiven Linsentausch ist:

  • Ihr Auge ist gesund

Behandlungsablauf

Der Linsenaustausch entspricht dem Ablauf der Katarakt-Operation. Ebenso wie bei der Behandlung des Grauen Stars (Katarakt) wird die natürliche Linse entfernt und eine künstliche Linse in den Kapselsack implantiert. Die Linsenberatung spielt hier eine besonders wichtige Rolle und wird vom Operateur persönlich durchgeführt. Neben den Katarakt-Operationen ist bei Lumedico auch dies ein Routineeingriff geworden.

In 3 einfachen Schritten

Die Operation

Schritt 1

Wie bei der Voruntersuchung wird die Pupille mit Augentropfen erweitert. Eine kleine, 2,2 mm breite Tunnelinzision ermöglicht den Zugang zur eigenen Linse. Die vordere Linsenkapsel wird unter dem Schutz eines speziellen Gels eröffnet und die Linse abgesaugt.

Schritt 2

Die weiche Kunstlinse wird in einer Kartusche vorgerollt und mit einem Injektor in die natürliche Hülle der eigenen Linse implantiert.

Schritt 3

Die Kunstlinse entfaltet sich. Da die kleinen tunnelförmigen Inzisionen selbstdichtend sind, ist eine Naht nur in Ausnahmefällen notwendig. Am Ende wird ein Augenverband angelegt.

Jetzt anmeldenAugenlaser Eignungscheck
Aktuell kein Infoabend verfügbar Anmeldung zum Infoabend