Darstellung
Telefonnummern
  • Düsseldorf: T. 0211 - 44 38 89
  • Erkrath: T. 0211 - 24 14 3
  • Ratingen: T. 02102 - 84 51 20

Grüner Star
Diagnostik

Ab dem 40. Lebensjahr empfehlen wir Ihnen regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung eines Grünen Stars. Hierzu gehört neben der Messung des Augeninnendruckes zwingend die Beurteilung des Sehnervs.

Hierzu ist allein der Augenarzt in der Lage, so dass reine Druckmessungen durch Optiker oder Betriebsmediziner aus unserer Sicht wenig sinnvoll sind.

Grüner Star

Sehr hilfreich sind die
folgenden Untersuchungen

HRT – Heidelberg Retina Tomograph

Der Heidelberg Retina Tomograph (HRT) ermöglicht eine 3D-Vermessung des Sehnervs. Er dient uns zur Früherkennung und Verlaufskontrolle von Sehnervenveränderungen bei Grünem Star (Glaukom). Dabei tastet ein hoch auflösender Laserscanner die Strukturen des Sehnervenkopfes ab und erstellt ein präzises dreidimensionales Bild. Zusammen mit der Glaukomdiagnostik des OCT gibt uns der HRT die Möglichkeit, Gefahren für das Sehen oft schon lange vor einer durch den Patienten wahrnehmbaren Beeinträchtigung zu erkennen.

Information:

Ergibt sich bei einer solchen Vorsorgeuntersuchung der Verdacht auf ein Glaukom, sind weitere Untersuchungen empfehlenswert.

Da der Augendruck Tagesschwankungen aufweist, führen wir ein sogenanntes Tagesprofil mit mehreren Messungen über den Tag verteilt durch.

OCT – Optische Kohärenz- Tomographie

Die Optische Kohärenz-Tomographie (OCT) ist ein hochpräzises Verfahren zur Darstellung der Strukturen von Netzhaut und Aderhaut. Wir führen die Untersuchung mit dem neuesten Spectralis® OCT durch. Ähnlich wie in der Ultraschalldiagnostik wird das Gewebe in der Tiefe untersucht. Beim OCT wird aber anstelle von Ultraschallwellen Licht spezieller Wellenlänge verwendet. Daraus resultiert eine gegenüber dem Ultraschall etwa 40-fach genauere Darstellung der Strukturen.

Beim Grünen Star gibt uns die Untersuchung eine rasche und präzise Information über die Gesundheit der Nervenfasern der Netzhaut.

Pentacam® HR

Die Pentacam® analysiert durch eine rotierende Kamera den gesamten vorderen Augenabschnitt. Hierdurch erhalten wir Informationen über die Brechkraft und Verkrümmungen der Hornhaut, über die Tiefe der Vorderkammer und die Lichtdurchlässigkeit der Linse.

In der Diagnostik des Glaukoms hilft uns die Pentacam® durch Dickenmessung der Hornhaut, die von uns erhobenen Druckmessungen an Ihrem Auge besser einzuschätzen.

Da wir das neueste Modell (Pentacam® HR) einsetzen, erreichen wir eine ungefähr 10 Fach höhere Genauigkeit im Vergleich zum herkömmlichen Modell.

Jetzt anmeldenAugenlaser Eignungscheck
Aktuell kein Infoabend verfügbar Anmeldung zum Infoabend