Darstellung
Telefonnummern
  • Düsseldorf: T. 0211 - 44 38 89
  • Erkrath: T. 0211 - 24 14 3
  • Ratingen: T. 02102 - 84 51 20

Ästhetische Medizin -
Faltenbehandlung

Je älter wir werden, desto weniger stimmt unser Spiegelbild mit dem, wie wir uns selbst sehen, überein. Schuld daran sind mit den Jahren auftretende Mimikfalten, die durch wiederholtes und unbewusstes Anspannen bestimmter Gesichtsmuskeln entstehen.
Diese Falten beeinflussen nicht nur unser Aussehen, sondern auch, wie wir auf unsere Mitmenschen wirken.

Eine ausgeprägte Zornesfalte beispielsweise lässt den Menschen unentspannt, gereizt und weniger freundlich erscheinen.

Faltenbehandlung

Botox

Botulinumtoxin Typ A (Botox) ist ein Wirkstoff, der die Spannung und Beweglichkeit von Muskeln herabsetzt. Botox wird schon seit langer Zeit zur Behandlung von spastischen Zuständen der Gesichtsmuskeln, beispielweise von Augenzuckungen, eingesetzt. Für die kosmetische Faltenbehandlung im Gesicht ist Botox erst seit wenigen Jahren zugelassen, erfreut sich aber immer größerer Beliebtheit. Richtig angewandt bewirkt es ein verjüngtes Äußeres, ohne dass die Unannehmlichkeiten und Kosten einer kosmetischen Operation anfallen.

Unsere Gesichtsmuskeln liegen zum großen Teil oberflächlich. Sie sorgen für unsere Gesichtsmimik, die ihrerseits für das Faltenmuster des Gesichtes verantwortlich ist. Durch das Einspritzen von Botox kann diese Muskelspannung herabgesetzt werden, was ein teilweises oder vollständiges Verschwinden der dadurch verursachten Falten bewirkt. Botox wird mit einer Spritze in die zu behandelnden Muskeln eingebracht. Die Wirkung setzt nach ca. 3 Tagen ein und hält etwa 4 bis 6 Monate an.

Information:

Während gewisse Falten in unserem Gesicht nur bei mimischen Bewegungen erscheinen, können andere Falten dauernd bestehen und stören.

Wie beispielsweise

  • Zornesfalten
  • Krähenfüße und Stirnfalten

Diese Falten werden häufig durch eine erhöhte Spannung bestimmter Gesichtsmuskeln verursacht.

Hyaluronsäure

Wir führen unsere Unterspritzungen ausschließlich mit synthetischer Hyaluronsäure durch. Diese ist etwas teurer als andere Aufbausubstanzen, hat aber entscheidende Vorteile. Allergische Reaktionen sind zum Beispiel sehr selten. Nach einer örtlichen Betäubung mittels Betäubungscreme wird mit einer feinen Nadel die Hyaluronsäure unter die Falte gespritzt.

Das Ergebnis ist sofort zu sehen. Die vorher vertieften Falten sind eingeebnet oder weitgehend beseitigt.

Eine Auffrischung ist nach 6 bis 12 Monaten erforderlich, da das Präparat langsam vom Körper abgebaut wird.

Jetzt anmeldenAugenlaser Eignungscheck
Aktuell kein Infoabend verfügbar Anmeldung zum Infoabend