Schrift kleiner Schrift größer
Weiche Kontaktlinsen
Weiche Kontaktlinsen – die flexible Lösung

Weiche Kontaktlinsen

Weiche, wasserhaltige Kontaktlinsen sind spontan und nach kurzer Eingewöhnungszeit verträglich, da sie sich aufgrund des flexiblen Materials sehr gut an die Augenoberfläche anpassen. Eine gute und ausreichende Versorgung des Auges mit Sauerstoff ist dank moderner Materialien sichergestellt. Um dies sicherzustellen, sollten Sie weiche Kontaktlinsen zwei Stunden vor dem Schlafengehen herausnehmen und pro Woche einen Tag pausieren.
Früher gab es ausschließlich konventionelle Kontaktlinsen, heute werden mehr und mehr Austauschsysteme getragen.
Weiche Kontaktlinsen gibt es als Systeme mit unterschiedlicher Tragedauer:

Tageslinsen
Tageslinsen setzt man morgens ins Auge ein, und am Abend werden sie einfach entsorgt. Das ist sehr praktisch, da sie nicht gepflegt und gereinigt werden müssen.

  • Jeden Tag frische und sterile Linsen
  • Keine Kontaktlinsenpflege mehr
  • Angenehmes Tragegefühl
  • Optimal für gelegentliches Tragen beim Sport und in der Freizeit

Tauschlinsen
Unter Tauschlinsen fasst man die Kontaktlinsen zusammen, die nach einem oder nach drei Monaten ausgetauscht werden müssen. Der Vorteil ist, dass Probleme mit Ablagerungen auf der Linse nicht auftreten, da die Kontaktlinsen regelmäßig getauscht und durch neue, frische Linsen ersetzt werden.

Jahreslinsen
Jahreslinsen sind sogenannte „konventionelle Kontaktlinsen“. 
Das Austauschintervall dieser Linsen liegt bei einem Jahr. 

Für welches System Sie sich entscheiden, hängt jedoch in jedem Fall davon ab, wie und bei welchen Gelegenheiten Sie Ihre Linsen tragen möchten. Zum anderen ist mit diesen Linsen eine sehr individuelle Versorgung der Augen sichergestellt, gerade auch bei hohen Fehlsichtigkeiten.
Welches dieser Systeme für Sie das Richtige ist, werden wir in einem individuellen Beratungsgespräch erörtern. Sie sollten sich vorab überlegen, zu welchen Gelegenheiten und wie häufig Sie Kontaktlinsen tragen wollen.