Schrift kleiner Schrift größer
Glaukom Grüner Star
Grüner Star (Glaukom) – erhöhter Druck im Augeninneren

Therapie des Glaukoms

Medikamente
Am Anfang der Behandlung des Grünen Stars stand bis vor kurzem die medikamentöse Therapie. Hierbei werden Augentropfen in regelmäßigen Abständen ein- bis zweimal täglich verabreicht. 
Trotz des gestiegenen Kostendruckes im Gesundheitswesen und durch verringerten Medikamentenbudgets können Sie sich bei uns auf eine Behandlung nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen verlassen.

Laser
Seit mehr als 10 Jahren setzen wir die selektive Lasertrabekuloplastik (SLT) mit großem Erfolg ein. Wir waren in Deutschland eine der ersten Praxen, die diese innovative Behandlungsmethode anbot. Im Gegensatz zu früheren Zeiten, als der Laser noch zerstörend auf einzelne Strukturen des Auges wirkte, handelt es sich hierbei um eine neue, schonende Behandlung. Sie ist inzwischen von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA als sogenannte First-Line-Therapie zugelassen. Das bedeutet, dass man diese spezielle Laserbehandlung noch vor dem Einsatz von Medikamenten einsetzen darf. Dies ist ein weitere Beweis für ihre Sicherheit und Effektivität. Die SLT kann, wenn nach einigen Jahren der Effekt nachlässt, auf Grund ihrer schonenden Wirkung beliebig oft wiederholt werden.

Operation
Sollten weder Medikamente noch der Laser zu einer befriedigenden Augendrucksenkung führen, so gibt es die Option der Operation des Grünen Stars. Hierbei wird mittels unterschiedlicher Methoden der Abfluss des Kammerwassers aus dem Auge verstärkt. Diese OP erfordert ein hohes Maß an spezieller Erfahrung und sollte unserer Meinung nach in spezialisierten Kliniken durchgeführt werden. Hierzu werden wir Sie gerne beraten und die notwendige Planung für Sie übernehmen.